Investieren in Cardano? Was man über ADA Cryptocurrency wissen sollte


Cardano, angeführt von einem Ethereum-Mitbegründer, hat sich zu einer der am höchsten bewerteten Kryptowährungen entwickelt.

Cardano ist ein schnell wachsendes Blockchain-Netzwerk, das sich als Konkurrent von Ethereum der nächsten Generation versteht.

Eine Investition in Cardano beinhaltet den Kauf der netzwerkeigenen Kryptowährung ADA, die in den letzten Jahren zu einer der am höchsten bewerteten digitalen Vermögenswerte auf dem Markt geworden ist.

Cardano-Token können verwendet werden, um für Dienstleistungen im Netzwerk zu bezahlen, oder sie können mit US-Dollars gekauft oder verkauft werden. Viele Käufer von Cardano betrachten die Token auch als Investition, in der Hoffnung, dass sie im Wert steigen, wenn mehr Menschen die Technologie nutzen.

Der Kauf von Cardano birgt auch ein erhebliches Risiko. Kryptowährungen sind ein neuartiges, volatiles Gebiet, in dem das Schicksal eines bestimmten Vermögenswerts schwer vorherzusagen ist.

Hier sind einige Details zum Kauf von Cardano. Um beurteilen zu können, ob das eine gute Entscheidung für Sie ist, müssen Sie verstehen, wie Cardano funktioniert, wie es im Vergleich zu anderen Blockchain-Technologien aussieht und was Sie mit Cardano machen können.

Wie man Cardano kauft

Um Cardano zu kaufen, müssen Sie vier grundlegende Schritte befolgen:

1. Entscheiden Sie, ob Sie in Cardano investieren wollen

Kryptowährungen sind seit jeher anfällig für schnelle Wertschwankungen, und Cardano ist da keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie Cardano oder einen anderen digitalen Vermögenswert als eine Möglichkeit betrachten, schnelles Geld zu verdienen, genauso leicht enttäuscht werden können, wie Sie belohnt werden können.

Wenn Sie in Kryptowährungen investieren, ist es im Allgemeinen am besten, sie in einer kleinen Gruppe von risikoreichen Anlagen in Ihrem Portfolio zu halten. Eine allgemeine Richtlinie für Investoren ist es, mit dem Kauf von Kryptowährungen zu warten, bis sie dringendere finanzielle Maßnahmen ergriffen haben, wie z. B. die Absicherung des Ruhestands und die Abzahlung kurzfristiger Schulden.

Wenn Sie in der Lage sind, Cardano zu kaufen, sollten Sie auch über die langfristigen Wachstumsaussichten nachdenken.

Cardano ist eines von mehreren Projekten, die darauf abzielen, eine Reihe komplexer Transaktionen ohne die Hilfe eines Mittelsmannes wie einer Bank oder eines Brokers abzuwickeln. Wenn Cardano einen bedeutenden Anteil an diesem Markt erobern kann, könnte die Nachfrage nach der ADA-Kryptowährung steigen – und damit möglicherweise auch ihr Wert.

Allerdings befindet sich Cardano noch in der Entwicklung, und wichtige Funktionen wie „intelligente Verträge“, die automatisch ausgeführt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, werden gerade erst eingeführt. Konkurrierende Netzwerke wie Ethereum, Solana und andere könnten am Ende den Markt dominieren und Cardano wenig Raum für Wachstum lassen.

2. Finden Sie einen Ort, an dem Sie Cardano kaufen können

Cardano ist eine weit verbreitete Kryptowährung, so dass Sie mehrere Optionen haben, wenn Sie sie kaufen möchten. Eine gängige Möglichkeit, Kryptowährung zu kaufen, ist der Kauf an einer zentralisierten Börse.

Dezentrale Börsen, bei denen Kryptowährungen in Peer-to-Peer-Börsen gehandelt werden, sind ebenfalls eine Option, die mit geringeren Kosten verbunden sein kann. Diese erfordern jedoch im Allgemeinen mehr technisches Fachwissen und können für neue Benutzer schwierig zu navigieren sein.

Von den Plattformen, die von NerdWallet überprüft wurden, führen sieben Cardano: Binance.us, Coinbase, Coinmama, Crypto.com, Kraken, SoFi und Webull.

3. Entscheiden Sie, wie Sie für Cardano bezahlen wollen

Es gibt zwei Hauptwege, um für Kryptowährungen zu bezahlen.

Bargeld: Die meisten Kryptowährungsbörsen akzeptieren Fiat-Währungen wie US-Dollars. Wenn Sie ein Erstinvestor sind oder Ihr allgemeines Engagement in Kryptowährungen durch den Kauf von Cardano erhöhen möchten, müssen Sie Ihr Bargeld in ADA umwandeln.

Börsen akzeptieren in der Regel ACH-Transaktionen (Automated Clearing House) von Banken sowie Überweisungen, Debitkarten und Kreditkarten. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass es besonders riskant ist, Kryptowährungen mit hochverzinslichen Schulden wie Kreditkartenguthaben zu kaufen. Wenn Ihre Investitionen Geld verlieren, könnten Sie mit erheblichen Zinszahlungen konfrontiert werden und keine Möglichkeit haben, Ihr Kapital zurückzuzahlen.

Kryptowährungen: Eine weitere Option auf vielen Krypto-Marktplätzen besteht darin, einige Ihrer vorhandenen digitalen Vermögenswerte gegen Cardano einzutauschen. Nicht alle Börsen bieten diese Option an, also stellen Sie sicher, dass Sie die Details der Plattform, die Sie nutzen möchten, überprüfen.

Der Handel mit bestehenden Kryptowährungen kann eine Option sein, wenn Sie Ihre Krypto-Bestände diversifizieren möchten, ohne mehr von Ihrem Geld in diesem Bereich zu binden. Außerdem können dadurch die Kosten für die Umwandlung von Bargeld in Kryptowährungen auf einigen Marktplätzen gesenkt werden.

Ein zu berücksichtigender Faktor ist, dass die relativen Werte von Kryptowährungen (z. B. Bitcoin zu Cardano) dazu neigen, noch stärker zu schwanken als ihre Barwerte. Das mag in Ordnung sein, wenn Sie den Markt sorgfältig beobachten und einen Teil Ihrer Gewinne in Cardano umwandeln wollen.

Wenn Sie jedoch die Komplexität vermeiden und Ihre Transaktionen in Kryptowährungen abwickeln möchten, können Sie die Verwendung von Stablecoins in Betracht ziehen, deren Wert an Währungen wie den Dollar gekoppelt ist.

4. Kaufen und lagern Sie Ihre Cardano

Wie bei anderen Kryptowährungen haben Besitzer von Cardano die Möglichkeit, ihre Bestände in einer digitalen Brieftasche aufzubewahren oder sie in die Obhut einer Börse zu geben.

Verwendung einer Börse: Die von Börsen angebotenen Verwahrungsdienste sind die einfachste Option für Krypto-Anfänger, aber sie sind auch mit einigen Kompromissen verbunden.

Die privaten Schlüssel, die Ihnen das Eigentum an Ihrer Kryptowährung verleihen, befinden sich bei vielen dieser Dienste nicht in Ihrem Besitz. Das bedeutet, dass Sie den Sicherheitsprotokollen und Geschäftspraktiken einer zentralen dritten Partei vertrauen müssen.

Und obwohl die meisten seriösen Börsen Schritte unternommen haben, um die auf ihren Plattformen gehaltenen Vermögenswerte zu sichern und in einigen Fällen zu versichern, ist die Bedrohung durch Hacker angesichts des hohen Werts einiger digitaler Vermögenswerte nie weit entfernt.

Verwenden Sie Ihre eigene Brieftasche: Digitale Geldbörsen bieten eine sichere Aufbewahrung der privaten Schlüssel, mit denen Sie auf Ihre Kryptowährung zugreifen, sie ausgeben oder mit ihr handeln.

Die Nachteile sind hier das Gegenteil von dem, was Sie bei der Speicherung auf einer Börse haben. Erstens haben Sie die Kontrolle über Ihre Vermögenswerte, was bedeutet, dass Sie den Überblick über sie behalten müssen. Wenn Sie Ihre privaten Schlüssel verlieren, ist Ihre Kryptowährung weg.

Es gibt zwei Hauptarten von digitalen Wallets.

Hot Wallets: Dies sind digitale Geldbörsen, die in irgendeiner Form mit dem Internet verbunden werden können. Sie können praktisch sein, bergen aber auch ein gewisses Risiko, da sie aufgrund ihrer Konnektivität theoretisch von Hackern erreicht werden können.

Cold Wallets: Hierbei handelt es sich um digitale Geldbörsen, die private Schlüssel auf einer Art Wechselspeichergerät speichern. Sie beinhalten physische Hardware, die Sie nicht verlieren dürfen.

Für welche digitale Geldbörse Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass sie mit dem Cardano-Netzwerk und der Börse, an der Sie die Kryptowährung kaufen möchten, kompatibel ist.

Vor- und Nachteile von Cardano

Cardano unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von anderen Kryptowährungen. Aber wenn es erfolgreich ist, könnte es eines der führenden Netzwerke werden, das von dezentralen Anwendungen genutzt wird, die darauf abzielen, Vermittler und die damit verbundenen Kosten in Bereichen wie Finanzen und Informatik auszuschalten.

Hier sind die Vor- und Nachteile, die Sie bei der Entscheidung über den Kauf von ADA berücksichtigen sollten.

Vorteile

  • Bekannte Führungspersönlichkeit: Der Cardano-Gründer Charles Hoskinson war auch Mitbegründer von Ethereum. Er hat gesagt, dass sein neuestes Projekt ein logischer nächster Schritt der Ideen ist, die im Blockchain-Bereich brodeln.
  • Akademische Überprüfung: Cardano präsentiert sich als ein Produkt von einzigartiger akademischer Strenge. Die Entwickler der Plattform sagen, dass sie die erste ihrer Art ist, die „auf von Experten begutachteter Forschung basiert und mit evidenzbasierten Methoden entwickelt wurde“.
  • Cardano-Einsätze: Cardano gehört zu einer neuen Generation von Krypto-Projekten, die auf einem Konzept namens „Proof of Stake“ beruhen. Dies ist ein komplexes Thema, aber im Allgemeinen ermutigen Proof-of-Stake-Kryptowährungen ihre Besitzer dazu, ihre Bestände zu „setzen“, um Transaktionen im zugrunde liegenden Blockchain-Netzwerk zu verifizieren. Dies gibt den Besitzern die Möglichkeit, Kryptowährung zu verdienen, ohne mehr zu kaufen. Das Einsetzen von Kryptowährungen kann auch eine umweltfreundlichere Alternative zum energieintensiven „Proof-of-Work“-Prozess sein, der von Bitcoin eingeführt wurde. (Neugierig auf Staking? Siehe unsere Liste der besten Krypto-Plattformen für Einsätze und Belohnungen).

Nachteile

  • Noch in der Entwicklung: Die Schöpfer von Cardano gehen bei der Einführung von Funktionen im Netzwerk sehr bedächtig vor, und einige Schlüsselfunktionen, die das Potenzial des Netzwerks ausmachen werden, stecken noch in den Kinderschuhen. Zum Beispiel hat das Netzwerk erst kürzlich die Möglichkeit eingeführt, Smart Contracts auszuführen. Folglich muss es gegenüber etablierteren Smart-Contract-Protokollen wie Ethereum und Solana aufholen.
  • Starke Konkurrenz: Obwohl Hoskinson der Meinung ist, dass Cardano der beste Weg ist, um die Vision, die mit Ethereum begann, umzusetzen, hat das ältere Protokoll immer noch viele Fans. Und es wird weiter aktualisiert, damit es mit neueren Anbietern konkurrieren kann. Auch andere bekannte Entwickler haben es auf diesen Bereich abgesehen.
  • Blockchain-Risiken: Viele Menschen glauben, dass die Blockchain-Technologie einen massiven wirtschaftlichen Wandel unterstützen wird, der die Kosten und Hindernisse zentralisierter Dienstleistungen beseitigt. Dieser Wandel hat sich jedoch noch nicht vollzogen, und es gibt keine Garantie dafür, dass er eintreten wird. Zentralisierte Dienste könnten weiterhin die vorherrschende Methode sein, um Vertrauen und Zuverlässigkeit bei Transaktionen zu schaffen.